franken-steine.de
Mineralien, Fossilien und Gesteine

Fossilien aus Franken und angrenzender Gebiete

Eigentlich ist Franken eher für seine Fossilien bekannt. Ob dies nun die Versteinerungen aus den uralten Schichten des Franken-waldes, aus dem Schwarzen (Lias), dem Braunen (Dogger) oder dem Weißen Jura (Malm) sind. Fundstellen wie Sengenthal, Wattendorf und natürlich Solnhofen im Altmühltal haben Weltrang.

Vom Ordovizium über den Silur mit seinen Graptolithen-schiefern, dem Karbon mit den Goniatiten und in einem weiten zeitlichen Sprung bis zu den Süßwasserkalken - auch in unserer Gegend - spannt sich der Bogen über 500 Millionen Jahre.

Als Mineraliensammler bin ich vor allem an den Fossilien in Kombination mit Mineralien interessiert: Calcit, Pyrit, Quarz, Baryt und Sphalerit als Versteinerungsmittel. Die pyritisierten Ammoniten aus dem Lias oder die goldfarbenen Ammoniten aus dem Oberen Dogger („Goldschneckli“) sind wahrscheinlich jedem ein Begriff. Ammoniten, Belemniten, Muscheln, Schnecken, Kieselhölzer und u.v.m..

Frankenalb

---


Keuper-Lias Land/Albvorland

---

Gäuplatten

---

Ries


(Ein Klick in die Standardleiste öffnet die Allgemeine Seite - bei jeder Seite).

(Mobil wird leider nur ein Teil des Inhalts angezeigt!)

(NIEMAND IST PERFEKT. Fehler entdeckt? Geben Sie mir Bescheid).